Reputation Rescue Blog

Kommunikations- und PR-Backup für den Krisenfall

RSS Feed

Schweizer Verband für Krisenkommunikation gegründet

Freitag, 08. Mai 2009 von Gaudenz Weber

Am 30. April haben wir gemeinsam mit erfahrenen Krisenkommunikationsspezialisten den Schweizer Verband für Krisenkommunikation gegründet. Heute hat der Verband die Medien informiert und den Verbandsblog aufgeschaltet.

Schweizer Verband für Krisenkommunikation gegründet 

Am 30. April 2009 wurde in Zürich der erste Schweizer Branchenverband für Krisenkommunikation und Reputationsmanagement gegründet. Der Schweizer Verband für Krisenkommunikation will die Qualität in der Krisenkommunikation anhand eines verbindlichen Kodexes langfristig sichern. Ebenso soll die Aus- und Weiterbildung gefördert und damit die Professionalisierung der Krisenkommunikation vorangetrieben werden. 

Mehr Informationen: 

www.verband-krisenkommunikation.ch

  • Share/Save/Bookmark

Verismo und The Reputation Rescue Company vereinbaren Kooperation zu „Crisis Response Service“

Mittwoch, 15. April 2009 von Gaudenz Weber

Verismo als einer der führenden Anbieter für ganzheitliche Risiko-, Sicherheits- sowie Krisenmanagementsysteme und The Reputation Rescue Company als eine der führenden Krisenkommunikationsagenturen auf dem Markt haben beschlossen, ihre bestehende Expertise und Ressourcen zu bündeln und gemeinsam einen Crisis Response Service anzubieten. Denn im Eventualfall sind eine gut funktionierende Kommunikation und ein ausgeklügeltes Krisenmanagementsystem nicht zu trennen. Verismo und The Reputation Rescue Company stellen Unternehmen in kritischen Situationen zusätzliche Manpower für ihre Arbeit im Krisenstab und der Krisenkommunikation zur Seite.

Unternehmenskrisen wie Unfälle, Brände, Pannen oder Systemausfälle verlangen schnelles und durchdachtes Handeln auf allen Ebenen und zu jeder Uhrzeit. Eine fundierte Vorbereitung auf die Bewältigung aller denkbaren Ereignisse und Kenntnisse über Strukturen und Prozesse im Unternehmen sind deshalb die Basis eines integrierten Risiko- und Krisenmanagements. Die dynamische und fortlaufende Identifizierung und Bewertung von Risiken, ob operativ oder kommunikativ, und die Formulierung der daraus resultierenden Szenarien erlaubt die Frühwahrnehmung kritischer Entwicklungen in Echtzeit und eine sofortige Reaktion im Not- und Krisenfall. Professionelle Kommunikation mit den Medien, aber auch mit Mitarbeitenden, Angehörigen und Kunden ist ist ein grundlegender Bestandteil eines erfolgreiches Notfall- und Krisenmanagements, denn gerade in der Krise braucht es professionelle Antworten auf drängende Fragen. 

Integriertes Krisenmanagement ist Voraussetzung für den Fortbestand eines Unternehmens nach einer Krisensituation. Es muss sowohl die Fortführung der Geschäfte, als auch der Schutz des Images und der Reputation während und nach einem Ereignis gesichert werden. Um ihren Kunden in diesem Sinne eine solide Vorbereitung auf Krisensituation, die schnellstmögliche Reaktion im Krisenfall und eine erfolgreiche Bewältigung der Situation anzubieten, haben die Verismo GmbH und The Reputation Rescue Company AG heute eine Kooperation vereinbart.

  • Share/Save/Bookmark

Praktikant/in gesucht

Freitag, 27. Februar 2009 von Gaudenz Weber

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir per sofort eine/n

Praktikant/in Krisenkommunikation

Wir suchen eine selbständige und kreative Persönlichkeit, die bereits praktische Erfahrungen im Bereich Krisen- und Unternehmenskommunikation gesammelt hat und unser Team während 3 bis 6 Monaten bei folgenden Aufgaben unterstützen will:

  • Print- und Online-Medienbeochtung / Real-Time-Monitoring
  • Pflege von Medienkontaktdaten und Journalistenkontakten
  • Aktualisierung von Krisenkommunikations-Manuals, Mitarbeit beim Erstellen von Krisenkommunikations-Manuals
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Strategie- und Kommunikationskonzepten
  • Texten von Medienmitteilungen, Online-Inhalten, Antwortenkatalogen und weiteren Unterlagen

Sie bringen eine hohes Mass an Engagement mit und sind bereit, auch zu ungewohnten Zeiten einsatzbereit zu sein. Sie sind bereit, Verantwortung zu übernehmen und verschiedene Projekte mitzugestalten und voranzutreiben. Sie sind interessiert an multi- und interdisziplinären Fragestellungen und daran, sich ständig in neue Themen einzuarbeiten. Sie verfügen über eine rasche Auffassungsgabe und über die Fähigkeit, komplexe Themen zielgruppengerecht, leicht verständlich, kurz und präzise zu formulieren. Eine äusserst hohe Zuverlässigkeit und Selbständigkeit im Denken und Handeln sind weitere Kennzeichen Ihres Profils. Sie verfügen über einen sauberen und ideenreichen Schreibstil in Deutsch und können sich auch in English und Französisch gut verständigen (Wort und Schrift). Sie kennen sich mit gängigen Internet-Tools (Web 2.0) aus und arbeiten problemlos mit Mac und PC. 

Wir bieten ein innovatives Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten. Ihre kreativen Ideen sind uns wichtig, Teamarbeit deshalb eine Grundlage unserer Arbeit. Weitere Informationen über unsere Agentur finden Sie unter www.reputation-rescue.com 

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen einschliesslich möglichem Eintrittsdatum und Gehaltswunsch per E-Mail an Gaudenz Weber, gaudenz.weber@reputation-rescue.com Für weitere Fragen steht Ihnen Gaudenz Weber, Geschäftsführer, unter 044 501 33 97 gerne zur Verfügung.

  • Share/Save/Bookmark

Seminar “Kommunikation in aussergewöhnlichen Lagen”

Donnerstag, 05. Februar 2009 von Gaudenz Weber

Zusammen mit Pleon C-Matrix Group AG veranstalten wir am 05. März in Zürich ein Seminar rund um das Thema Krisenkommunikation. Der Fokus des Seminars richtet sich auf den Erfahrungsaustausch zwischen den Referenten und Teilnehmenden. Denn Krisenkommunikation ist zwar zu einem grossen Teil Erfahrungssache, doch ist jede Krise einzigartig und so auch die einzelnen Erfahrungen.

Im Seminar, das sich an Kommunikationsverantwortliche und interessierte Fachpersonen richtet, sollen deshalb pragmatische Erfahrungsberichte und “Tipps und Tricks” für kritische Situationen im Zentrum stehen. Schnell können scheinbar gut kontrollierte Risiken zur Krise werden. Die Kenntnis möglicher und sinnvoller Massnahmen und deren Vorbereitung in ruhigen Zeiten sind von zentraler Bedeutung für die erfolgreiche Bewältigung von (unternehmens-)kritischen Ereignissen.

Als Referenten treten auf:

Dr. Alfred Köcher, Mitbegründer und CEO von Pleon C-Matrix Group AG,

Peter Metzinger, Verwaltungsratspräsident von The Reputation Rescue Company AG

Kaspar Schuler, Co-Geschäftsleiter bei Greenpeace Schweiz

Marc Büttler, lic. iur., Rechtsanwalt, LL.M., Partner

Urs Peter Naef, Stv. Leiter Corporate Communications und Mediensprecher des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB)

 

Das Seminarprogramm gibt es unter  seminar-kommunikation-in-aussergewohnlichen-situationen_050309

Wir würden uns über zahlreiche Anmeldungen sehr freuen.

  • Share/Save/Bookmark

CareLink und The Reputation Rescue Company AG vereinbaren Kooperation

Mittwoch, 04. Februar 2009 von Gaudenz Weber

CareLink unterstützt Unternehmen bei der praktischen und emotionalen Betreuung betroffener Menschen nach aussergewöhnlichen Ereignissen und Unfällen, The Reputation Rescue Company AG mit zusätzlicher Manpower für die Krisenkommunikation. Letztere hilft, die Reaktionszeit bei Krisen stark zu verkürzen. Beide Unternehmen haben eine Kooperation vereinbart, weil funktionierende Öffentlichkeitsarbeit und Betreuung Betroffener im Ereignisfall Hand in Hand gehen.

Katastrophen und andere Unternehmenskrisen verlangen sofortiges und durchdachtes Handeln auf allen Ebenen. Das ist nur möglich auf der Basis fundierter Vorbereitung und eines integrierten Krisenmanagements. Neben der praktischen und psychologischen Betreuung direkt Betroffener und ihrer Angehörigen gehört dazu auch eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit. Beides geht Hand in Hand, denn die Betroffenen informieren sich nicht nur beim Unternehmen und den Caregivers, sondern auch über die Medien. Und die Medien bekommen ihre Informationen nicht nur durch die offiziellen Kanäle. Widersprüchliche Botschaften oder eine nicht funktionierende Unternehmenskommunikation – zum Beispiel aufgrund personeller Unterbesetzung – erschweren eine wirksame Betreuung und können sowohl für betroffene Menschen als auch für das Unternehmen Folgeschäden verursachen. Zudem können schlecht informierte Betroffene und Mitarbeitende, ohne böse Absicht, Halbwahrheiten oder Gerüchte in die Welt setzen, die – egal ob richtig oder nicht – Nährboden für Spekulationen sind und die Unternehmensreputation schädigen.

Um ihren Kunden eine umfassende Dienstleistungspalette für den Ernstfall anzubieten, haben CareLink und The Reputation Rescue Company AG heute eine Kooperation vereinbart. Seit Jahren wissen CareLink-Kunden, wie wichtig die Integration von Care im eigenen Krisenmanagement und die Bereitschaft rund um die Uhr für einen Eventualfall sind. Genau auf diese Philosophie setzt auch The Reputation Rescue Company mit ihrem Angebot im Bereich Kommunikation: Kenntnis der Notfallvorkehrungen im Unternehmen und 24-Stunden-Service. 

  • Share/Save/Bookmark

Barbara Kreyenbühl neue Geschäftsführerin

Montag, 01. Dezember 2008 von Gaudenz Weber

Barbara Kreyenbühl tritt heute, 1. Dezember, als Geschäftsführerin von The Reputation Rescue Company AG an. Sie übernimmt die Geschäftsleitung von Verwaltungsratspräsident Peter Metzinger, der seit der Gründung der Agentur im Juni dieses Jahres die Geschäfte nur vorübergehend und nebenbei leitete. Barbara Kreyenbühl war bisher Leiterin Kommunikation bei der Direktion Kultur und Soziales des Migros-Genossenschafts-Bundes.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Barbara Kreyenbühl eine erfahrene und kompetente Kommunikations-Spezialistin für die Position der Geschäftsführung gewinnen konnten. Mit der Anstellung von Frau Kreyenbühl erfüllen wir einen wichtigen Punkt in unserem Businessplan, der ein moderates aber stetiges Wachstum der Agentur vorsieht. Zudem habe ich eine Mitstreiterin in unserem Büro gewonnen, was die täglichen Aufgaben und arbeiten bekanntlich sehr erleichtert. 

 

Bei der heutigen Begrüssung hat Barbara Kreyenbühl gesagt, dass sie sich auf die neue anspruchsvolle Aufgabe der Geschäftsleitung von The Reputation Rescue Company AG freut. Peter Metzinger wird neben seiner Funktion als Verwaltungsratspräsident von The Reputation Rescue Company AG weiterhin als Mitglied des Emergency Pools aktiv an der Kundenbetreuung teilhaben. 

 

 

 

  • Share/Save/Bookmark

Eine gute Ergänzung zu bestehenden PR-Agenturen

Montag, 01. Dezember 2008 von Peter Metzinger

The Reputation Rescue Company AG ist auf Kurs. Man erkennt das nicht nur daran, dass wir praktisch überall auf grosses Interesse stossen und erste Kunden - in Einklang mit unserem Businessplan - gewinnen konnten. Es setzt sich auch langsam die Erkenntnis durch, dass wir keine Konkurrenz zu bestehenden PR- und Kommunikationsagenturen darstellen.

Im Gegenteil: wir ergänzen deren Angebot sinnvoll. Nicht von irgendwoher überlegen sich gestandene PR-Agenturen, mit uns zusammenzuarbeiten. Sie haben erkannt, dass sie nur mit uns ihren Kunden einen echten 24/7-Service auf Abruf anbieten können. Im Alltag sind sie mit anderen Mandaten ausgelastet, können also nur zulasten eines anderen Kunden im Krisenfall einspringen. Und welche Agentur kann schon dauernd Personal auf Pickett haben?

Wir können das, denn wir haben uns darauf spezialisiert, entsprechende Arbeitsabläufe entwickelt und die Geräte und Infrastruktur, die uns das ermöglichen.

Die Geschichte, wie wir zu unserem ersten Alltags-Abo kamen, zeigt das sehr deutlich. Unter Alltags-Abo – quasi eine Versicherungsprämie für Krisenkommunikation – verstehen wir, dass ein Kunde uns dafür zahlt, in Bereitschaft zu sein, während der Bereitschaftszeit Internet und Medien zu beobachten und bei einer sich ankündigenden Krise sofort Alarm zu schlagen. Ausserdem pflegen wir Medienkontakte, halten uns über den Kunden auf dem Laufenden und aktualisieren sein Krisenkommunikationsmanual. So kennen wir uns im Krisenfall dann auch wirklich aus - mit dem Kunden, seinen Issues und seinen Stakeholdern.

Hier nun die Geschichte:

2007 erstellte meine Agentur 4C business campaigning GmbH ein Campaigning-Konzept für eine (auch) politisch tätige Organisation. Um die Diskretion zu wahren, nenne ich sie hier einfach mal “SBX”. (Unter Campaigning verstehen wir eine Abfolge strategisch geplanter Kommunikations- und Interventionsmassnahmen zur Erreichung eines vorgegebenen Ziels.)  Wie es zum business campaigning® Modell gehört, enthielt das Campaigning-Konzept auch Krisenszenarien mit  entsprechenden Kernbotschaften, Textbausteinen und Handlungsoptionen, um im Notfall auch bei Eintritt des Worst Case noch erfolgreich zu sein.

Mitte September (2008) checkte ich morgens um 07:00 Uhr meine emails, bevor ich zum Flughafen musste. Darunter ein email vom SBX-Geschäftsführer. Er bat mich, einen angefügten Text so schnell wie möglich in eine Medienmitteilung umzuwandeln, eine Gegendarstellung zu einem Online-Artikel zu schreiben und mit den Sonntagsmedien Kontakt aufzunehmen, um herauszufinden, ob kritische Berichte geplant seien. Er sei unterwegs nach Bern, könne das nicht selbst tun und habe sonst auch gerade niemanden, der einspringen könne. (Im erwähnten Online-Artikel stellte ein prominenter politischer Akteur Forderungen, deren Umsetzung die Existenz von SBX bedroht hätten.) Bei 4C business campaigning GmbH hätte niemand einspringen können, ohne einen anderen Kunden im Stich zu lassen. Also sprangen Gaudenz Weber und ich ein.

Im Taxi zum Flughafen schickte ich Gaudenz Weber von meinem iPhone aus das Campaigning-Konzept. Während ich im Flugzeug sass, schrieb er mit Hilfe der vorformulierten Kernbotschaften, Textbausteine und des Dokuments vom Kunden Medienmitteilung und Gegendarstellung. Noch vor dem Mittag ging die Medienmitteilung raus und kurz später waren die Sonntagsmedien informiert, dass SBX zum Thema Wesentliches beizutragen habe, falls sie einen Bericht planten.

Die Krise konnte schnell eingedämmt und die Forderungen als kontraproduktiv für die - eigentlich gemeinsame - Sache entlarvt werden. Die folgenden Berichte waren differenziert, SBX konnte sich gegenüber den Medien als wichtiger Player auf dem Thema positionieren und verfügt heute über wesentlich bessere Medienkontakte als vorher. Vor allem aber fragen die Medien nun von sich aus an, was eines der strategischen Ziele des Campaigning-Konzepts war. Die Krise konnte als Chance genutzt werden, so dass SBX heute seinen Zielen näher ist als vorher.

Für 4C business campaigning GmbH war der Kunde damit aber keinesfalls weg. Zur Philosophie von The Reputation Rescue Company AG gehört es, bei einer Krise so schnell wie möglich einzuspringen, sich dann aber auch so schnell wie möglich zurückzuziehen und das Alltagsgeschäft oder die langfristige Krisenbewältigung wieder zurück an die Unternehmenskommunikation oder Hausagentur zu übergeben. Wir sehen uns wirklich nur als Notfall-Backup-Personal-Ressource. Die Krise bei SBX schwelte noch eine Zeit lang weiter, aber nun übernahm 4C business campaigning GmbH wieder wichtige Aufgaben, wie z.B. Medienmitteilungen verfassen, eine Medienkonferenz organisieren, Lobbying bei wichtigen politischen Akteuren usw.

Wenn The Reputation Rescue Company AG für einen Kriseneinsatz angefragt wird, die noch kein Alltags-Abo gelöst haben, müssen diese ein Jahresabo lösen. Damit setzen wir Zeichen für unseren Ansatz, dass man Krisen nur dann wirklich effektiv managen kann, wenn man vorbereitet ist.

SBX war aufgrund des Campaigning-Konzepts vorbereitet, ohne das wir nie und nimmer so schnell hätten einspringen können. Wir hätten sonst zu viel Zeit mit Einarbeiten und dem Entwickeln der Kernbotschaften vergeudet. Also musste auch SBX ein Alltags-Abo kaufen. Unsere Gegenleistung ist, dass wir seitdem täglich Medien und Internet in Echtzeit beobachten und so schon ein paarmal Dinge entdeckten, auf die sofort reagiert werden musste, um nicht eine neue Krise entstehen zu lassen.

Der Kunde ist sehr zufrieden und 4C business campaigning GmbH dankbar für die sinnvolle Ergänzung, die es auch der Agentur für den Alltag leichter macht, ihren Job zu tun. Beide Agenturen arbeiten zur Zeit sehr eng zusammen und bereiten gemeinsam eine kommende Phase vor, in der es für SBX wieder kritisch werden wird. The Reputation Rescue Company AG wird dann das Monitoring machen und bei plötzlichen Ereignissen kurzfristig einspringen, bis 4C business campaigning GmbH wieder übernehmen kann. Logisch, dass beide Agenturen demnächst einen offiziellen Kooperationsvertrag unterzeichnen werden.

Übrigens: dies ist mein letzter Blogbeitrag als Geschäftsführer. Morgen beginnt die neue Geschäftsführerin. Danach bin ich “nur” noch Verwaltungsratspäsident und Mitglied im Emergency Pool, das heisst auf Abruf bereit, um als Backup für die Festangestellten zu dienen. Bei Versicherungen nennt man das “Rückversicherung”…

  • Share/Save/Bookmark

Der zweite Kunde

Dienstag, 07. Oktober 2008 von Peter Metzinger

Als Start-up hat man es ja nicht immer einfach, wenn es darum geht, neue Kunden zu gewinnen. Auch für uns ist Akquisition - um uns überhaupt einmal bekannt zu machen - ein wesentlicher Teil der täglichen Beschäftigung. Umso mehr freuen wir uns über ein neues Mandat, das heute bestätigt wurde. (weiterlesen…)

  • Share/Save/Bookmark

Erste Reputation Rescue Lounge gut angekommen

Montag, 06. Oktober 2008 von Gaudenz Weber

Letzten Donnerstag Abend haben wir in der gemütlichen Lounge des Restaurant X-tra am Limmatplatz die erste Reputation Rescue Lounge durchgeführt. Ziel der Netzwerkveranstaltung war insbesondere der Erfahrungsaustausch und das Knüpfen neuer Kontakte. Die erste Reputation Rescue Lounge war nicht nur für uns, sondern auch für unsere Gäste, wie aus den zahlreichen Reaktionen im Nachhinhein hervorgeht, eine sehr interessante und gelungene Veranstaltung.

(weiterlesen…)

  • Share/Save/Bookmark

Der heutige Tag markiert die Aufnahme des operativen Geschäfts

Mittwoch, 01. Oktober 2008 von Peter Metzinger

Letztes Jahr unterstütze meine “alte” Agentur 4C business campaigning GmbH eine politisch aktive Organisation bei der Ausarbeitung eines Campaigning-Konzepts mit Strategien für den Alltagsmodus. Aber auch mit Krisenszenarien, zu denen schon entsprechende Textmodule und Kernbotschaften formuliert wurden, um im Krisenfall schneller handeln zu können.

(weiterlesen…)

  • Share/Save/Bookmark




Blogroll

Seiten

Reputation Rescue Tags

Archiv

Meta

 

© Peter Metzinger – Powered by WordPressThe Reputation Rescue Company AG